Dekupiersäge

Ich besitze eine Hegner Multicut-1 Feinschnittsäge. Mit dieser Maschine schneide ich Hölzer, Kunsstoffe und NE-Metalle. Fazit: keine Probleme, läuft.

Technische Daten

  • Längsdurchgang 365mm
  • Durchgangshöhe 50mm
  • Sägetisch 435x230mm, 45° schwenkbar
  • Sägeblatthub 12/15mm
  • Gewicht 16kg netto
  • Motor 230V, 100Watt Abgabeleistung

Eine Dekupiersäge (frz. découper = ausschneiden, zerschneiden) ist die mechanisierte Ausführung der Laubsäge.

Dekupiersägen werden beispielsweise im holzverarbeitenden Handwerk benutzt, um Furniere für Intarsien zu sägen oder um die Aufnahmeschlitze für Bandstahllinien in Mehrschichtholz einzuarbeiten. Diese Bandstahlschnitte werden bei der Thermoformung benötigt, um Folienteile auszustanzen. Bei der industriellen Herstellung von Bandstahlschnitten ist diese Art der Holzschlitz-Herstellung durch das Laserschneiden überwiegend abgelöst. Im Hobbybereich verwendet sie der Heimwerker für Laubsägearbeiten oder andere feine Sägearbeiten.

Vor allem in den USA ist die Arbeit mit der Dekupiersäge ein beliebtes Hobby. Es gibt regelmäßig Ausstellungen oder “Scroll Saw Picnics”, bei denen die Hobbyhandwerker sich austauschen und ihre Arbeiten vorstellen. Die Bandbreite der Techniken ist groß: Fretwork, Intarsien, Puzzles oder bewegliche Spielzeuge werden hergestellt.

In Deutschland wird die Dekupiersäge vor allem im Modellbau oder zur Herstellung von Schwibbögen oder Haus- und Garten-Dekoration genutzt. Als Holzbearbeitungsmaschine für Hobbyisten ist sie weniger verbreitet.
Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Dekupiersäge

Artefactus